TENNISCLUB UNION E.V. MÜNSTER DER SPITZENCLUB IM GRÜNEN
HOME ANLAGE HISTORIE VORSTAND MANNSCHAFTEN TRAINER PATEN-SYSTEM HALLENBUCHUNG KONTAKT MITGLIED WERDEN
Damen-2. Bundesliga Nord: Der Club an der Alster – TC Union Münster I 8:1 (6:0)

IMPRESSUM / DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die erste Damenmannschaft des TC Union Münster hat es im sechsten Jahr der Zweitligazugehörigkeit nicht geschafft, den Abstieg zu vermeiden. Zwar stehen die Unionerinnen zu Saisonabschluss auf dem eigentlich rettenden fünften Tabellenplatz, doch da zwei Teams aus der Bundesliga in die 2. Bundesliga Nord absteigen, steigen in diesem Jahr nicht nur zwei, sondern drei Mannschaften aus der 2. Bundesliga Nord ab. „Das ist unglaublich bitter. Jede Unionerin hat an allen Spieltagen auf dem Platz alles gegeben, doch vor allem die Ergebnisse auf den anderen Plätzen der 1. und 2. Liga waren für uns nicht glücklich“, erklärte ein enttäuschter Union-Coach Thomas Heilborn. Da in der Vergangenheit es durchaus vorkam, dass ein Verein sein Team aus der 2. Bundesliga Nord zurückzog, war es für den TC Union Münster wichtig, zumindest den fünften Tabellenplatz zu sichern. Das gelang, obwohl man beim Club an der Alster mit 1:8 verlor. Doch eben jener Ehrenpunkt und zwei weitere gewonnene Sätze in dieser Partie sicherten vorzeitig den fünften Tabellenplatz. Ria Dörnemann und Anne Kurzweil gewannen ihr Doppel gegen Ester Katarina Pataki und Michelle Korpys mit 6:3, 6:2. Manon Kruse und Franziska Etzel holten sich im Doppel gegen Lisa Matviyenko und Kamilla Bartone genauso einen Satz wie zuvor Ria Dörnemann im Einzel gegen die Lettin Kamilla Bartone. Als die Partie der Unionerinnen in Hamburg beendet war, spielten noch der RTHC Bayer Leverkusen und der THC von Horn und Hamm in den Doppeln um den Klassenerhalt. Da der THC von Horn und Hamm beim RTHC Bayer Leverkusen mit 4:5 unterlag, haben die Leverkusenerinnen den Klassenerhalt mit zwei mehr gewonnenen Matches vor dem TC Union Münster geschafft. Der TC Union Münster landete in der Endabrechnung sogar mit nur zwei Sätzen mehr dann vor dem THC Horn und Hamm. Dass es in diesem Jahr drei Absteiger aus der 2. Bundesliga Nord gab, erklärt sich mit den unglaublichen Resultaten des letzten Bundesligaspieltages. Leidtragender waren die Spielerinnen von Blau-Weiß Aachen, die in ihrer Partie gegen den TC Bredeney Essen gleich zwei Einzel und ein Doppel durch Verletzungen abgeben mussten und somit 3:6 unterlagen. Doch damit nicht genug: Der neue Deutsche Meister TC Bad Vilbel trat bei Blau-Weiß Dresden-Blasewitz nicht mehr mit einer Top-Truppe an und unterlag so mit 3:6. Damit konnten die Dresdnerinnen noch an den Aachenerinnen vorbeiziehen. Gleiches galt für den TEC Waldau Stuttgart, der sich mit einem 5:4-Erfolg gegen den TC Rüppurr Karlsruhe durchsetzte. Den Karlsruherinnen reichte diese knappe Niederlage auch zum Klassenerhalt. Ganz bitter also für Blau-Weiß Aachen und damit auch für den TC Union Münster. „Aktuell gehen wir davon aus, dass wir im nächsten Jahr der Regionalliga West angehören. Und auch wenn wir als kleiner Verein sechs Jahre lang sehr bemerkenswert in der 2. Bundesliga Nord im Konzert der Großen mitgespielt haben und damit stolz auf das Erreichte sein können, so schmerzt dieser Abstieg doch sehr, vor allem weil wir erneut hervorragend mitgehalten haben“, so Thomas Heilborn, der wohl auch an die knappe 4:5-Niederlage beim THC von Horn und Hamm dachte. Hätte man in Hamburg gewonnen, der Abstieg wäre vermieden worden. Doch alles Wenn und Aber zählt nicht, den Abstieg muss der TC Union Münster jetzt erst einmal verdauen. Dann will man planen, wie es weitergeht.
Die Resultate auf einen Blick: Der Club an der Alster - TC Union Münster I 8:1 (6:0) Tamara Korpatsch - Franziska Etzel 7:5, 6:1 Lisa Matviyenko - Manon Kruse 5:1, Aufgabe Kruse Kamilla Bartone - Ria Dörnemann 2:6, 6:4, 10:5 Jennifer Witthöft - Tina Kötter 6:2, 6:2 Gitte Möller - Leandra Nizetic 6:1, 6:2 Ester Katerina Pataki - Anne Kurzweil 6:3, 6:3 Matviyenko/Bartone - Kruse/Etzel 6:1, 3:6, 10:6 Korpatsch/Witthöft - Kötter/Nele Niermann 6:2, 6:0 Pataki/Michelle Korpys - Dörnemann/Kurzweil 3:6, 2:6 Die Ergebnisse der 2. Bundesliga Nord der Damen am 7. Spieltag: Der Club an der Alster - TC Union Münster I 8:1 Marienburger SC - Lintorfer TC 8:1 RTHC Bayer Leverkusen - THC von Horn und Hamm 5:4 TC 1899 Blau-Weiss Berlin spielfrei Die Ergebnisse der 2. Bundesliga Nord der Damen am 6. Spieltag: TC Union Münster I - RTHC Bayer Leverkusen 5:4 TC 1899 Blau-Weiss Berlin - Lintorfer TC 7:2 THC von Horn und Hamm - Marienburger SC 3:6 Der Club an der Alster spielfrei Die aktuelle Tabelle: 1. Marienburger SC 43:11 6:0 2. TC 1899 Blau-Weiss Berlin 36:18 5:1 3. Der Club an der Alster 37:17 4:2 4. RTHC Bayer Leverkusen 21:33 2:4 5. TC Union Münster I 19:35 2:4 6. THC von Horn und Hamm 19:35 2:4 7. Lintorfer TC 14:40 0:6 Damen-Westfalenliga: Kein Spieltag am Pfingstwochenende Die Ergebnisse der Damen-Westfalenliga am 5. Spieltag: FC Stukenbrock - TC Union Münster II 5:4 Blau-Weiss Halle II - Tennispark Versmold 2:7 TuS Ickern - Tennispark Bielefeld 5:4 TC Parkhaus Wanne-Eickel spielfrei Die aktuelle Tabelle: 1. Tennispark Versmold 33:3 4:0 2. FC Stukenbrock 24:21 4:1 3. TuS Ickern 19:26 3:2 4. Tennispark Bielefeld 17:19 2:2 5. TC Union Münster II 17:19 1:3 6. TC Parkhaus Wanne-Eickel 14:22 1:3 7. Blau-Weiss Halle II 11:25 0:4 Die weiteren Spiele des TC Union Münster II: 6. Spieltag, 16. Juni 2019 (Sonntag): TC Union Münster II - Tennispark Versmold 7. Spieltag, 30. Juni 2019 (Sonntag): TC Parkhaus Wanne-Eickel - TC Union Münster II