TENNISCLUB UNION E.V. MÜNSTER DER SPITZENCLUB IM GRÜNEN
HOME ANLAGE HISTORIE VORSTAND MANNSCHAFTEN TRAINER PATEN-SYSTEM HALLENBUCHUNG KONTAKT MITGLIED WERDEN
Damen-Westfalenliga: TC Parkhaus Wanne-Eickel – TC Union Münster II 5:4 (4:2)
Nach dem Abstieg der ersten Damenmannschaft des TC Union Münster aus der 2. Bundesliga Nord, muss auch das zweite Unioner Team einen Abstieg verkraften Mit 4:5 verloren die Unionerinnen das sogenannte Endspiel beim TC Parkhaus Wanne-Eickel und müssen nun den bitteren Gang in die Verbandsliga antreten. „Das ist natürlich ausgesprochen schade, zumal die Mannschaft gezeigt hat, dass sie das Potenzial hat, in der Westfalenliga mitzuhalten. Leider hat es dennoch nicht gereicht“, bedauerte Union-Coach Thomas Heilborn den unglücklichen Saisonverlauf. Als zweites Team hat man an den Positionen eins und zwei keine ausländischen Spielerinnen und dieses Manko war letztendlich ausschlaggebend, warum die Unionerinnen in so mancher Partie knapp das Nachsehen hatten. So auch in der entscheidenden Begegnung beim TC Parkhaus Wanne-Eickel, die mit Ekaterina Makarova (Russland) und Anna Ozerova (Lettland) oben hervorragend besetzt sind und zwei sichere Punkte holten. Deborah Döring und Jana Hückinghaus hatten trotz guter Leistungen nicht wirklich eine Chance. Von den weiteren vier Einzeln gingen zwei an die Gastgeberinnen und zwei an die Unionerinnen. Anne Kurzweil und Mareike Grieneisen punkteten für den TC Union Münster II. Somit war aber die Ausgangslage vor den Doppeln für den TC Union alles andere als günstig. Der TC Parkhaus Wanne-Eickel stellte Ekaterina Makarova und Anna Ozerova im ersten Doppel auf und holte hier auch den entscheidenden fünften Punkt. Beinahe wäre Deborah Döring und Anne Kurzweil die Überraschung im Spitzendoppel gelungen. Sie unterlagen denkbar knapp mit 1:6, 6:3, 8:10. „Das passt ins Bild der diesjährigen Saison – sowohl bei dem ersten als auch bei dem zweiten Team – unglückliche Match-Tiebreak-Niederlagen und 4:5-Endresultate zuhauf“, konnte der Union-Coach nur mit dem Kopf schütteln. Denn die Duos Pia Ziegler/Margarete Pelster und Jana Hückinghaus/Mareike Grieneisen punkteten, doch am Ende standen die Unionerinnen erneut mit leeren Händen da. Es hatte nicht sollen sein. „Jetzt müssen wir den Abstieg erst einmal verdauen, um dann im nächsten Jahr den Wiederaufstieg anzupacken. Wir stehen wieder auf“, verspricht Thomas Heilborn.
Von links nach rechts: Tina Kötter, Anne Kurzweil, Pia Ziegler, Leandra Nizetic, Deborah Döring, Jana Hückinghaus, Mareike Grieneisen. Die Resultate auf einen Blick: TC Parkhaus Wanne-Eickel - TC Union Münster II 5:4 (4:2) Ekaterina Makarova - Deborah Döring 6:3, 6:1 Anna Ozerova - Jana Hückinghaus 6:3, 6:3 Mareike Köhler - Pia Ziegler 6:3, 6:3 Liva Yildiz - Anne Kurzweil 6:7, 1:6 Valerie Skyba - Margarete Pelster 6:3, 6:4 Simone Hensen - Mareike Grieneisen 3:6, 0:6 Makarova/Ozerova - Döring/Kurzweil 6:1, 3:6, 10:8 Köhler/Skyba - Ziegler/Pelster 6:4, 5:7, 5:10 Lisa Löchter/Hensen - Hückinghaus/Grieneisen 3:6, 1:6 Die Ergebnisse der Damen-Westfalenliga am 7. Spieltag: TC Parkhaus Wanne-Eickel - TC Union Münster II 5:4 Tennispark Versmold - Tennispark Bielefeld liegt noch nicht vor TuS Ickern - Blau-Weiss Halle II 5:4 FC Stukenbrock spielfrei Die aktuelle Tabelle: 1. Tennispark Versmold 40:5 5:0 2. FC Stukenbrock 32:22 5:1 3. TuS Ickern 24:30 4:2 4. Tennispark Bielefeld 24:21 3:2 5. TC Parkhaus Wanne-Eickel 20:34 2:4 6. TC Union Münster II 23:31 1:5 7. Blau-Weiss Halle II 17:37 0:6

IMPRESSUM / DATENSCHUTZERKLÄRUNG