Nachruf Thomas Heilborn

Liebe Mitglieder und Freunde des TC Union Münster,

mit großer Bestürzung und Betroffenheit muss ich Ihnen mitteilen, dass unser Cheftrainer und Sportwart Thomas Heilborn letzten Donnerstagabend plötzlich und für uns alle unerwartet verstorben ist.

Mit seinem Tod verliert der Verein sein Gesicht, sein Herz und seine Seele. Darüber hinaus verlieren wir einen überaus liebevollen und ehrenwerten Menschen, sowie einen Freund. Seine Todesnachricht hat uns alle geschockt.

Thomas Heilborn hat sein Leben und Wirken vorrangig dem TC Union gewidmet.

Geboren 1950 gehörte er nach den Gründungsmitgliedern zu den ersten Vereinsmitgliedern. Schon frühzeitig entwickelte er seine Begeisterung und Leidenschaft für das Tennistraining. Schon im Alter von 18 Jahren wurde er zum Jugendwart des TC Union gewählt. Parallel zum Lehrerstudium und seiner Referendarzeit gab er immer Tennistraining. So entschloss er sich nach seiner Ausbildungszeit, nicht den Beruf eines Gymnasiallehrers zu ergreifen, sondern den eines Tennistrainers beim TC Union.

Dies tat er bis zu seinem Tode mit großem Erfolg.

Durch seine Hände gingen in den letzten Jahrzehnten weit mehr als tausend Schüler und Schülerinnen. Diese formte er nicht nur zu großartigen Tennisspielern, sondern auch – neben dem Elternhaus – zu echten Persönlichkeiten. Er wurde von seinen Schülern geachtet, geliebt und verehrt.

Mit seinen Schülern erzielte er unzählige Erfolge. Bei Stadt-, Kreis- und Bezirksmeisterschaften errang der TC Union zumeist die meisten Titel.

Im Erwachsenenbereich stellte er in den 80-er Jahren dem damaligen Vorstand seine Vision vom Aufbau einer höher spielenden Damenmannschaft vor. Ihm wurde glücklicherweise grünes Licht gegeben. Der Erfolg ist bekannt. Nach einigen Anläufen erreichte im Jahr 2013 erstmals eine Damenmannschaft aus Münster den Aufstieg in die 2. Bundesliga, trotz eines schmalen Budgets. Den Platz in dieser Klasse hat sie bis heute verteidigt. In diesem Zusammenhang entstand eine Art Sogwirkung, in der sich zahlreiche talentierte Spielerinnen dem TC Union angeschlossen haben, so dass der Verein heute über 4 hochklassige Damenmannschaften verfügt, was im Bereich des WTV einmalig ist.

Thomas Heilborn hat auch im Breitensportbereich unzähligen Spielern sein Wissen vermittelt und war immer im Hintergrund um eine Integration der Spieler in das Clubleben bemüht.

Legendär ist die Ausrichtung der jährlichen Tennisferienfreizeit in den Osterferien nach Porec/Kroatien. Diese Fahrten hat Thomas Heilborn von A bis Z geplant und organisiert. Zum ersten Mal 1978 durchgeführt, hätte sie in diesem Jahr zum 42. Mal stattgefunden, wenn nicht Corona dieses Jahr dazwischen gekommen wäre. Für die Durchführung dieser Fahrten mit teilweise über 100 Teilnehmern wurde er sogar durch den Ministerpräsidenten der Region Istrien geehrt.

2016 wurde Thomas Heilborn als Trainer des Jahres im Bereich des WTV ausgezeichnet. Vor 2 Jahren erhielt er den Sport-Oskar für seine Arbeit als Funktionär im Rahmen der Sportlerwahl für die Stadt Münster.

Auch als Funktionär hat Thomas sein Leben in den Dienst des TC Union gestellt. Er war jahrzehntelang Jugenwart und danach Sportwart des Vereins. Sein Augenmerk war stets auf das Wohlergehen des Vereins gerichtet. So hat er sich immer mit Rat und Tat und mitunter sogar finanziell eingebracht.

Mit dem Tod von Thomas Heilborn entsteht für den Verein eine Lücke, die in dieser Breite nicht zu schließen ist.

Wer sich von Thomas Heilborn verabschieden möchte, kann dies ab kommenden Mittwoch tun. Dann wird im Club ein Kondolenzbuch ausliegen. Ab 16 Uhr wird hierfür das Clubhaus täglich in Anwesenheit von Edgar Suler geöffnet sein.

Ich möchte noch einen Ausblick für die Zukunft geben.

Die Durchführung des Wintertrainings ist gesichert. Die Organisation hierfür übernimmt der bisherige Co- Trainer Harald Tenhagen, selbst ein sehr erfahrener und kompetenter Trainer, übrigens auch ein Freund und ehemaliger Schüler von Thomas. Für die weitere Zukunft lotet der Vorstand in nächster Zeit alle Optionen aus. Das Ziel ist und wird der Erhalt des TC Union im Sinne der Arbeit von Thomas Heilborn sein. Auch wird in der nächsten Bundesligasaison 2021 im Mai/Juni eine schlagkräftige Mannschaft den TC Union vertreten.

Die Nachricht vom Tod von Thomas Heilborn hat sich natürlich wie ein Lauffeuer verbreitet. Wie für uns war das für alle eine schockierende Nachricht. Verschiedentlich wurde Hilfe angeboten. Diese nehmen wir gerne an. Dazu geben wir baldigst neue Informationen.

Für weitere Fragen und Anregungen wenden Sie sich an.

Harald Tenhagen (wegen Training): 0171-4719961 oder Harald_Tenhagen@web.de

Michael Monte: 0173-2518661 oder Dirk Oellers: 0176-56353512

Herzliche Grüße

Für den Vorstand des TC Union

Dirk Oellers